Jessica Latuszeck
Fellnasenphysio
Das Wohlfühlparadies für ihren Liebling
Filou im Gras
Filou im Wald
Slide 3

Wie läuft die Hundephysiotherapie ab

Vor jeder Behandlung ist es wichtig, dass der Hund zwei Stunden vor Behandlungsbeginn nichts mehr zu sich genommen hat und vorher nochmal die Möglichkeit hatte sich zu erleichtern. Die meisten Hunde und auch ihre Besitzer sind gerade am Anfang sehr nervös, da Sie nicht Wissen, was genau passieren wird. Daher ist es von Vorteil, dass sich Vierbeiner vor Beginn eine „Auszeit“ nehmen kann. Vor jeder Erstbehandlung machen wir gemeinsam eine Anamnese, dass bedeutet das wir zusammen den „ist“ Zustand ihres Hundes ermitteln. Damit wir etwas schneller starten können, besteht die Möglichkeit die Fragen schon im Vorfeld auszufüllen. Das geht ganz einfach auf unserer Internetpräsenz unter Dokumente->Anamnesebogen. Damit schaffen wir bei der Erstbehandlung eine Vertrauensbasis, die es dem Tier ermöglicht eine bessere Bindung zu mir aufzubauen und einen möglichen Stressfaktor reduziert. Bei der Behandlung werden vor allem Sie, der Halter bzw. die Halterin mit einbezogen, da Sie der wichtigste Bestandteil für Ihren Vierbeiner sind!

So erzielen wir gemeinsam eine schöne Zeit und sorgen für die Gesundheit Ihres Tieres. Sie werden merken, nicht nur ihrem Hund geht es bei der Physiotherapie besser, auch Sie werden eine Erleichterung verspüren. Sie und ihr Vierbeiner: nur gemeinsam zum Erfolg! Ich unterstütze Sie dabei!